Die Gruppe Aufbruch hat im Oktober 2016 nachfolgend aktualisierte Gruppenregeln verabschiedet:

1)    Ich werde alles hier Gesprochene vertraulich behandeln und nicht nach außen tragen

2)    Ich lasse meine Gruppenmitglieder ausreden und unterbreche nicht

3)    Ich habe Achtung und Respekt vor den anderen Gruppenmitgliedern.
Ich toleriere, das jedes Gruppenmitglied seine eigenen „Macken“ hat.

4)    Ich komme pünktlich zum Gruppenabend, sodass wir gemeinsam den Gruppenabend beginnen können.

5)    Ich melde mich vorher bei dem Gruppenleiter oder einem anderen Gruppenmitglied ab, wenn ich an einem Gruppenabend nicht teilnehmen kann.
Selbstverständlich brauche ich keinen Grund angeben, aber meine Gruppenmitglieder wissen dann wenigstens Bescheid und brauchen sich keine Sorgen machen.

6)    Ich schalte mein Handy während des Gruppenabends ab oder auf Vibration, sodass der Gruppenabend nicht gestört wird.

7)    Ich gehe sorgsam mit meinen Worten um und vermeide Äußerungen, die mein Gegenüber beleidigen könnten.

8)    Ich entscheide gemeinsam mit den anderen Gruppenmitgliedern über die Aufnahme von neuen Gruppenmitgliedern.

9)  Störungen haben Vorrang.  Wenn mich etwas zu sehr belastet rufe ich „Stop“ und die laufende Diskussion wird unterbrochen.
Ich habe jederzeit die Möglichkeit, den Raum für eine kurze Pause zu verlassen.

10) Der Gruppenleiter (GL) ist keinesfalls „Chef“, sondern normales Gruppenmitglied wie jedes andere auch.
Der GL eröffnet und schließt den Gruppenabend und vertritt die Gruppe nach außen.
Während des  Gruppenabends ist er Moderator und greift nur bei Störungen und Unterbrechungen ein.

11) Neue Gruppenmitglieder erhalten erst nach einer „Schnupperphase“ von 4 bis 6 Wochen Zugang zur Telefonliste und Whatsapp-Gruppe.

12) Von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen, komme ich regelmäßig zur Gruppe.
Der Mittwoch-Nachmittag ist ein fester Bestandteil in meinem (neuen) Leben.
Deshalb sollte sich jedes neue Gruppenmitglied vor der Aufnahme Gedanken machen,ob sie/er die Regelmäßigkeit gewährleisten kann.

13) Eine mindestens 75 prozentige Anwesenheit im Quartal (= 9 mal) wird von jedem Gruppenmitglied erwartet.

14) Politik und Religion gehören nicht in die Gruppe